Mo. - Fr.
9:00 - 18:00 Uhr
Kataloge
LORD01

Rhône Panorama

MS LORD BYRON
i
Die Klassifizierung basiert auf einer eigenen Einschätzung.
Lyon - Châteauneuf-du-Pape - Avignon (über Nacht) - Arles - Viviers - Lyon - Chalon-sur-Saône - Tournus - Mâcon (über Nacht) - Lyon
  • 7 Nächte
  • VIVA All-Inclusive
  • Juni - Oktober 2021
p. P. ab 1495 €

7 Termine
zur Reise

RHÔNE RAUF UND RUNTER

Lyon – Lyon

 

Links und rechts von Lyon liegen die wohl schönsten Regionen Frankreichs: Stromaufwärts breiten sich fliessend die Weinlagen von Côtes du Rhône und Châteauneuf-du-Pape aus. Stromabwärts durchströmt Sie der Geist der Epochen mit Avignon und Arles. Geniessen Sie in der Provence das Ensemble aus Genuss und Geschichte und reisen Sie entlang der Camargue bis in die Schluchten der Ardèche. Noch ein Abstecher in die windungsreiche Saône zu den historischen Städten des Burgund. Santé!

Bitte beachten Sie, dass es auf dieser Route zu Änderungen in der Reihenfolge der angelaufenen Häfen kommen kann.

 

IMMER MIT DABEI: UNSER VIVA ALL-INCLUSIVE

  • Vollpension mit Frühstücksbuffet, Mittagessen, Abendessen (mehrgängige Gourmetmenüs, am Platz serviert) und Snacks bei freier Tischwahl und flexiblen Essenszeiten
  • ganztags hochwertige, alkoholische und nicht alkoholische Getränke aus der gesamten Barkarte (u.a. Softdrinks, Säfte, vielfältige Kaffeespezialitäten, Tee, Kakao, Sekt, Aperol, Weisswein, Rotwein, Rosé, Champagner, verschiedene Biere, Longdrinks, Cocktails, Spirituosen, Liköre)
  • High Tea: Auswahl an hausgemachten Scones mit Clotted Cream & Marmelade, Sandwiches, Cupcakes, Pralinen, Maccarones, exklusiven Teesorten und anderen Leckereien
  • täglisch frisch gefüllte Mini-Bar auf der Kabine (Wasser, Bier, Softdrinks)
  • Begrüssungssekt auf der Kabine
  • WLAN und Trinkgelder
Tag 127.11.2021
  • Lyon
    ---
    18:00
    Lyon gilt als Hauptstadt der französischen Küche – perfekte Voraussetzungen also, um es sich am Ufer von Rhône und Saône so richtig gut gehen zu lassen! Neben einem kulinarischen Streifzug durch die unzähligen Feinkostläden sollte ein Besuch in einem der traditionellen Bouchons nicht fehlen. Hier wird die authentische Küche serviert, für die Lyon bekannt ist. So gestärkt lässt sich die historische Altstadt gleich viel besser erkunden. Dort heisst es: Augen offen halten auf der Suche nach den legendären Traboules, den verborgenen Durchgängen. Eine Seilbahn führt zum Fourvière, einem Hügel, der nicht nur mit einem grandiosen Ausblick, sondern auch der imposanten Basilika Notre-Dame de Fourvière beeindruckt.

    Landausflüge Lyon

    Lyon: ''Vieux Lyon'', Stadtrundgang mit Verkostung inkl. Metrokarte

    Vom Schiff aus fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter mit der Metro in die Altstadt ''Vieux Lyon''. Das damalige wirtschaftliche Zentrum der Stadt beeindruckt mit seinen malerischen, gepflasterten Gassen. Dort erhaschen Sie auch einen Einblick in die berühmten ''Traboules'', welche Passagen kennzeichnen, die durch Häuser und Innenhöfe von einer Strasse zur anderen führen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit französische Spezialitäten wie ''Praline Brioche'' zu verkosten! Lassen Sie sich überraschen.

    Die Fahrkarten können Sie behalten und den ganzen Tag benutzen!

     

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2,5 h
    • Metro - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 227.11.2021
  • Chalon-sur-Saône
    08:00
    13:30

    Chalon-sur-Saône ist eine französische Stadt direkt an der Saône gelegen mit ca. 45.000 Einwohnern. Damit ist die Stadt nach Einwohnern die grösste im Département Saône-et-Loire und die zweitgrössste Stadt in Burgund. Die Stadt Chalon-sur-Saône ist berühmt als Geburtsort der Fotografie. Damit verbunden ist auch der berühmteste Bürger von Chalon-sur-Saône - Joseph Nicéphore Nièpce. Aufgrund seiner Erfindungen im Rahmen der Fotographie gibt es am "Quai des Messageries" ein Museum. In diesem Museum sind über zwei Millionen Fotografien, zahlreiche Artefakte, Fotokameras und andere fotographische Ausrüstungsgegenstände aus der Vergangenheit der Fotografie zu sehen.
    Die Stadt eignet sich sehr gut als Station einer Flusskreuzfahrt. Chalon-sur-Saône befindet sich direkt an dem Ufer des Flusses Saône, am Endpunkt des Canal du Centre. In dem Flusshafen der Stadt befindet sich der Markt für westliche Bresse, Getreide sowie regionale Weine.
    Als Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Kathedrale St. Vincent, deren Hauptteil aus dem 12. bis 15. Jahrhundert stammt, mit weiteren Elementen die ins 8. Jahrhundert zurückreichen, zu benennen. Eine weiteres Highlight ist die gut erhaltene Altstadt im Umkreis der Kathedrale St. Vincent.
    Im ganzen Land ist Chalon-sur-Saône für das Theaterfestival "Chalon dans la rue" berühmt. Das Strassenfest findet seit 1986 jährlich Mitte Juli in der historischen Altstadt mit Strassenkünstlern aus dem In- und Ausland statt.

    Landausflüge Chalon-sur-Saône

    Chalon-sur-Saône: Beaune & Hotel Dieu

    Nach einer Busfahrt durch die Weinregion Burgund erreichen Sie Beaune, die beliebteste Stadt in Burgund. Das mittelalterliche Zentrum von Beaune und die Stadtmauer sind noch sehr gut erhalten. Während des Besuchs entdecken Sie den Reichtum dieser mittelalterlichen Stadt. Bewundern Sie alte Paläste aus verschiedenen Epochen wie dem Mittelalter, der Renaissance und dem Barock. Das Hôtel-Dieu, ein architektonisches Denkmal, wurde 1443 gegründet und diente bis 1971 als Krankenhaus für die Armen.
    Der Kontrast wird Sie überraschen. Es gilt als Vorbild des burgundisch-flämischen Stils der Gotik des 15. Jahrhunderts zwischen der einfachen Fassade, dem eleganten Innenhof und dem mit Türmen und Erkerfenstern gekrönten Gebäude, das für sein farbenfrohes und verglastes Ziegeldach bekannt ist.

    Auf der Reise 11.09.-18.09.2021 findet dieser Ausflug  ab/bis Tournus statt!

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 58 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 227.11.2021
  • Tournus
    16:00
    19:00

    Die Stadt Tournus befindet sich im Département Saône-et-Loire und hat ca. 5.500 Einwohner. Die Gemeinde liegt am Ufer der Saône und eignet sich daher sehr gut für einen Zwischenstopp auf der Flusskreuzfahrt. Die Gegend ist geprägt vom Weinbau und herrlichen Flusslandschaften.
    Tournus, 2010 Startpunkt einer Etappe der Tour de France, besitzt bspw. ein Museum über die Geschichte der Entwicklung des Fahrrades.
    Weitere Highlights sind die vier Restaurants mit jeweils einem Michelin-Stern. Die Stadt Tournus ist die Stadt mit der höchsten Dichte an Sterne-Restaurants pro Einwohner weltweit.
    Eine weitere Touristenattraktion ist die Kirche Saint Philibert, welche eine mehr als eintausendjährige Geschichte besitzt. Damit ist das Gebäude der älteste erhaltene romanische Grossbau in Frankreich.
    Mit dem "Hôtel-Dieu" gibt es in der Stadt ein altes Hospital, welches noch eine vollständige erhaltene historische Einrichtung sowie eine Apotheke aus dem 17. Jahrhundert besitzt. In dem Komplex ist weiterhin ein Museum der Stadt für Archäologie und Kunstgeschichte integriert.

    Landausflüge Tournus

    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 227.11.2021
  • Macon
    21:30
    ---

    Direkt an der Saône gelegen, ist Mâcon ein tolles Ausflusziel auf einer Flusskreuzfahrt durch die einzigartige Flusslandschaft Frankreichs. Bereits im Mittelalter hatte die Stadt grosse Bedeutung aufgrund der guten strategischen Lage, beispielsweise als Hauptstadt von Burgund. Touristische Highlights sind die historischen Gebäude. Dazu zählen mehrere sehenswerte Paläste wie das Stadthaus oder das Präfekturgebäude. Die alte Kathedrale St.-Vincent, erstmals errichtet im 6. Jahrhundert, wurde während der Revolution zerstört und zwischen 1810 und 1816 neu am Place St. Vincent errichtet. Eine weitere Besonderheit und ein lohnenswertes Ziel ist ein aus Holz zwischen 1490 und 1510 errichtetes Wohnhaus. Eine Vielzahl von geschnitzten Holzfiguren machen dieses Gebäude zu einer sehenswerten Rarität.

    Landausflüge Macon

    Mâcon: Abtei Cluny und Verkostung

    Die Abteikirche von Cluny war bis zum Bau des Petersdoms in Rom die grösste christliche Kirche der Welt, von der die Französische Revolution leider nur wenige Überreste hinterlassen hat, aber sehr beeindruckend. Machen Sie während Ihres Besuchs durch diesen aussergewöhnlichen Komplex eine kleine Zeitreise ins Mittelalter, bei der Sie mit ein wenig Fantasie ein Gefühl für die alte Grösse des Klosterkomplexes bekommen. Dann fahren Sie weiter bis zur Burg von Pierreclos. Tauchen Sie ein in die Tage des Mittelalters mit einer Führung und einer Weinprobe im romanischen Keller des Schlosses.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 69 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 327.11.2021
  • Macon
    ---
    18:30

    Direkt an der Saône gelegen, ist Mâcon ein tolles Ausflusziel auf einer Flusskreuzfahrt durch die einzigartige Flusslandschaft Frankreichs. Bereits im Mittelalter hatte die Stadt grosse Bedeutung aufgrund der guten strategischen Lage, beispielsweise als Hauptstadt von Burgund. Touristische Highlights sind die historischen Gebäude. Dazu zählen mehrere sehenswerte Paläste wie das Stadthaus oder das Präfekturgebäude. Die alte Kathedrale St.-Vincent, erstmals errichtet im 6. Jahrhundert, wurde während der Revolution zerstört und zwischen 1810 und 1816 neu am Place St. Vincent errichtet. Eine weitere Besonderheit und ein lohnenswertes Ziel ist ein aus Holz zwischen 1490 und 1510 errichtetes Wohnhaus. Eine Vielzahl von geschnitzten Holzfiguren machen dieses Gebäude zu einer sehenswerten Rarität.

    Landausflüge Macon

    Mâcon: Abtei Cluny und Verkostung

    Die Abteikirche von Cluny war bis zum Bau des Petersdoms in Rom die grösste christliche Kirche der Welt, von der die Französische Revolution leider nur wenige Überreste hinterlassen hat, aber sehr beeindruckend. Machen Sie während Ihres Besuchs durch diesen aussergewöhnlichen Komplex eine kleine Zeitreise ins Mittelalter, bei der Sie mit ein wenig Fantasie ein Gefühl für die alte Grösse des Klosterkomplexes bekommen. Dann fahren Sie weiter bis zur Burg von Pierreclos. Tauchen Sie ein in die Tage des Mittelalters mit einer Führung und einer Weinprobe im romanischen Keller des Schlosses.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 69 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 427.11.2021
  • Lyon
    02:00
    18:30
    Lyon gilt als Hauptstadt der französischen Küche – perfekte Voraussetzungen also, um es sich am Ufer von Rhône und Saône so richtig gut gehen zu lassen! Neben einem kulinarischen Streifzug durch die unzähligen Feinkostläden sollte ein Besuch in einem der traditionellen Bouchons nicht fehlen. Hier wird die authentische Küche serviert, für die Lyon bekannt ist. So gestärkt lässt sich die historische Altstadt gleich viel besser erkunden. Dort heisst es: Augen offen halten auf der Suche nach den legendären Traboules, den verborgenen Durchgängen. Eine Seilbahn führt zum Fourvière, einem Hügel, der nicht nur mit einem grandiosen Ausblick, sondern auch der imposanten Basilika Notre-Dame de Fourvière beeindruckt.

    Landausflüge Lyon

    Lyon: ''Vieux Lyon'', Stadtrundgang mit Verkostung inkl. Metrokarte

    Vom Schiff aus fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter mit der Metro in die Altstadt ''Vieux Lyon''. Das damalige wirtschaftliche Zentrum der Stadt beeindruckt mit seinen malerischen, gepflasterten Gassen. Dort erhaschen Sie auch einen Einblick in die berühmten ''Traboules'', welche Passagen kennzeichnen, die durch Häuser und Innenhöfe von einer Strasse zur anderen führen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit französische Spezialitäten wie ''Praline Brioche'' zu verkosten! Lassen Sie sich überraschen.

    Die Fahrkarten können Sie behalten und den ganzen Tag benutzen!

     

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2,5 h
    • Metro - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 527.11.2021
  • Châteauneuf-du-Pape
    13:30
    14:00

    Die kleine Gemeinde Châteauneuf-du Pape, liegt ungefähr 2 km von der Rhône entfernt auf einer Höhe von rund 120 m. Die Region ist für ihren ausgezeichneten Wein bekannt und die Landschaft von Weinbergen geprägt. Highlight des Städtchens, welches im Jahr 1094 erstmals urkundlich erwähnt wurde, ist die Ruine des Schlosses, welches die Päpste von Avignon hier im 14. Jahrhundert als Sommerresidenz bauen liessen. Nach mehrmaliger Zerstörung während der Religionskriege verliessen die Erzbischöfe das Château im 18. Jahrhundert endgültig. Beim Bummel durch den malerischen Ortskern mit den zauberhaften historischen Gebäuden fällt vor allem die Kirche Église Notre-Dame-de-l`Assomption aus dem 12. Jahrhundert ins Auge. Die schlichte Ausstattung ist für katholische Gotteshäuser eher ungewöhnlich und es lohnt sich, einen Blick in den Innenraum zu werfen. Immer wieder trifft man während des Spazierganges auf kleine pittoreske Läden, in denen der in der Umgebung produzierte Wein erworben werden kann.

    Landausflüge Châteauneuf-du-Pape

    Châteauneuf-du-Pape - Avignon: Pont du Gard

    Verlassen Sie das Schiff in Châteauneuf-du-Pape und entdecken Sie das Pont du Gard, ein Aquädukt, welches im 1. Jahrhundert n. Chr. durch die Römer erbaut wurde. Dieses Meisterwerk ist mit 49 m Höhe die höchste römische Aquäduktbrücke der Welt. Pont du Gard gehört zum UNESCO - Weltkulturerbe.
    Danach geniessen Sie einen Spaziergang und freie Zeit in Uzès, eine charmante kleine Stadt und Gemeinde in der Nähe von Nîmes und Avignon. Sie können durch die schönen engen Strassen bummeln und dabei die unumgänglichen Orte des damaligen ersten Duché de France bewundern,  wie Place aux Herbes, die gotische Kapelle, den mittelalterlichen Garten, der Fenestrelle Turm, die privaten Villen und vieles mehr.

    Im Anschluss geht es dann zurück zum Schiff nach Avignon.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 63 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 527.11.2021
  • Avignon
    16:30
    ---
    Wer kennt es nicht, das französische Volkslied „Sur le Pontd’Avignon“, das die Stadt am linken Rhône-Ufer weltbekannt gemacht hat? Doch seine wahre Bedeutung erlangte Avignonim 14. Jahrhundert, als der Papst wegen kriegerischer Unruhen dort Exil suchte. Getreu dem Motto „Wo der Papst ist, da ist Rom“ brach eine glanzvolle Blütezeit an, die mit dem Bau von gotischen Klöstern und Kirchen einherging. Der monumentale Papstpalast gleicht mit seinen gezackten Brüstungen und gewaltigen Türmen einer Festung und dient als einzigartige Kulisse für ein jährliches Theaterfestival. Aber es zieht nicht nur Kunstinteressierte, sondern auch Genussmenschen in die malerische Lavendel-Landschaft der Provence

    Landausflüge Avignon

    Avignon: Stadtrundgang mit Papstpalast
    Der Ausflug startet direkt an der Schiffsanlegestelle. Sie werden heute Avignon die Stadt der Päpste besichtigen. Die Altstadt mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern ist von einer langen Befestigungsmauer umgeben und gehört mit dem Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert, der Bischofsanlage, dem Rocher-des-Doms und der berühmten Brücke Pont St. Bénézet zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie besichtigen den Papstpalast, einem der einzigartigsten und imposantesten Bauwerke der Gotik. Während des Spaziergangs gehen Sie an der Kirche St. Agricole, den römischen Ausgrabungen und dem Rathaus vorbei. Aus dem Rocher des Doms können Sie die wunderschönen Terrassen des Gartens mit beeindruckender Aussicht auf das Rhônetal und die berühmte Brücke geniessen. Es bleibt genügend Freizeit um das quirlige Stadtzentrum Avignons zu erforschen und auf die Suche nach Spezialitäten wie Papalines, Mandelkuchen oder Birnenlikör zu gehen. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 3 h
    • zu Fuss
    • pro Person: 24 €
    Avignon: Les-Baux-de Provence --- Carriéres de Lumiére & Olivenölmühle
    Der heutige Ausflug führt Sie in die Alpillen, einer Kalksteinkette im Südwesten der Provence. Auf der südlichen Seite der Alpillen befindet sich eines der grössten Anbaugebiete Frankreichs für Oliven. Zunächste besuchen Sie das mittelalterliche Dorf Les-Baux-de-Provence, dessen kleine Gassen und Häuser geradezu aus den Felsen zu wachsen scheinen. Der Ort wird Sie bezaubern und von der Zitadelle aus bietet sich ein atemberaubender Blick über das sogenannte Höllental. Im Anschluss werden Sie die Möglichkeit haben, eine der Olivenölmühlen zu besichtigen und etwas über die Herstellung eines der weltweit besten Olivenöle zu erfahren. Das Geheimnis der Herstellung wird Sie überraschen, ebenso wie die Farbe und der Geschmack des Öls. Auf dem Rückweg fahren Sie noch an Saint-Rémy-de-Provence vorbei, welches dem Ideal eines typisch südfranzösischen Ortes entspricht. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 69 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 627.11.2021
  • Avignon
    ---
    12:00
    Wer kennt es nicht, das französische Volkslied „Sur le Pontd’Avignon“, das die Stadt am linken Rhône-Ufer weltbekannt gemacht hat? Doch seine wahre Bedeutung erlangte Avignonim 14. Jahrhundert, als der Papst wegen kriegerischer Unruhen dort Exil suchte. Getreu dem Motto „Wo der Papst ist, da ist Rom“ brach eine glanzvolle Blütezeit an, die mit dem Bau von gotischen Klöstern und Kirchen einherging. Der monumentale Papstpalast gleicht mit seinen gezackten Brüstungen und gewaltigen Türmen einer Festung und dient als einzigartige Kulisse für ein jährliches Theaterfestival. Aber es zieht nicht nur Kunstinteressierte, sondern auch Genussmenschen in die malerische Lavendel-Landschaft der Provence

    Landausflüge Avignon

    Avignon: Stadtrundgang mit Papstpalast
    Der Ausflug startet direkt an der Schiffsanlegestelle. Sie werden heute Avignon die Stadt der Päpste besichtigen. Die Altstadt mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern ist von einer langen Befestigungsmauer umgeben und gehört mit dem Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert, der Bischofsanlage, dem Rocher-des-Doms und der berühmten Brücke Pont St. Bénézet zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie besichtigen den Papstpalast, einem der einzigartigsten und imposantesten Bauwerke der Gotik. Während des Spaziergangs gehen Sie an der Kirche St. Agricole, den römischen Ausgrabungen und dem Rathaus vorbei. Aus dem Rocher des Doms können Sie die wunderschönen Terrassen des Gartens mit beeindruckender Aussicht auf das Rhônetal und die berühmte Brücke geniessen. Es bleibt genügend Freizeit um das quirlige Stadtzentrum Avignons zu erforschen und auf die Suche nach Spezialitäten wie Papalines, Mandelkuchen oder Birnenlikör zu gehen. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 3 h
    • zu Fuss
    • pro Person: 24 €
    Avignon: Les-Baux-de Provence --- Carriéres de Lumiére & Olivenölmühle
    Der heutige Ausflug führt Sie in die Alpillen, einer Kalksteinkette im Südwesten der Provence. Auf der südlichen Seite der Alpillen befindet sich eines der grössten Anbaugebiete Frankreichs für Oliven. Zunächste besuchen Sie das mittelalterliche Dorf Les-Baux-de-Provence, dessen kleine Gassen und Häuser geradezu aus den Felsen zu wachsen scheinen. Der Ort wird Sie bezaubern und von der Zitadelle aus bietet sich ein atemberaubender Blick über das sogenannte Höllental. Im Anschluss werden Sie die Möglichkeit haben, eine der Olivenölmühlen zu besichtigen und etwas über die Herstellung eines der weltweit besten Olivenöle zu erfahren. Das Geheimnis der Herstellung wird Sie überraschen, ebenso wie die Farbe und der Geschmack des Öls. Auf dem Rückweg fahren Sie noch an Saint-Rémy-de-Provence vorbei, welches dem Ideal eines typisch südfranzösischen Ortes entspricht. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 69 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 627.11.2021
  • Arles
    16:00
    21:00
    Relikte aus der Römerzeit, mittelalterliche Zeugnisse und romanische Architektur: Arles lädt am Ufer der Rhône zu Reisen durch die Epochen ein und steht als UNESCO-Welterbe an der Schwelle zur Ewigkeit. Vor den Toren des „kleinen Roms“ macht sich zudem die Naturlandschaft Camargue mit rosafarbenen Flamingos, weissen Wildpferden und weiten Sanddünen breit. Schon van Gogh liess sich von dem Farbspiel der Provence inspirieren und vom südländischen Flair der Stadt verführen. Kunstliebhaber können dank markierter Routen den Spuren des Meisters folgen und im berühmten „Nachtcafé“ am Place du Forum einkehren. Heute ist der ehemalige Regierungssitz von Kaiser Barbarossa ein Ort voller Möglichkeiten, wo monumentale Bauten mit modernen Museen im Einklang stehen.

    Landausflüge Arles

    Arles: --- und seine Künstler

    Arles, das Tor zur Camargue, ist eine kleine Stadt in der Provence, die reich ist an Kultur und Tradition. Zahlreiche prunkvolle Bauwerke wie beispielsweise die mächtige Arena erinnern noch immer an die ruhmreiche römische Historie. Arles besticht durch eine Mischung aus römischer, romanischer, provenzalischer und Zigeunerkultur. Kaiser Konstantin nannte es einst ''Kleines Rom in Gallien'' und noch heute zeugt das Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert nach Christus von der römischen Vergangenheit der Stadt. Bei Ihrem Spaziergang durch diese wunderschöne Stadt begegnen Sie Künstlern, wie Vincent van Gogh und erleben dabei den typisch süd-provenzalische Charme. In Arles verbrachte Vincent van Gogh seine letzten Lebensjahre und malte viele seiner bekanntesten Werke.

    Mit Eintritt im Van Gogh Fondation

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2,5 h
    • zu Fuss
    • pro Person: 24 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 727.11.2021
  • Viviers
    08:00
    13:00
    Wie eine schlafende Schönheit wirkt Viviers am rechten Rhône-Ufer. Der historische Stadtkern ist erhalten und bildet eine märchenhafte Kulisse für eine Reise in längst vergangene Zeiten. Durch verwinkelte Gassen führt ein Spaziergang von der Unterstadt, in der im Mittelalter Kaufleute und Handwerker lebten, in die Oberstadt, dem einstigen Refugium der Gutbetuchten und Geistlichen. Hier lassen sich an der reich geschmückten Fassade des Maison des Chevaliers immer wieder neue Details entdecken. Von der kleinsten Kathedrale Frankreichs, der Cathédrale Saint-Vincent, ist es nicht weit zum Belvédère de Châteauvieux. Belohnt wird der Ausflug mit einer traumhaften Aussicht über die Ziegeldächer der Stadt und das Rhône-Tal.

    Landausflüge Viviers

    Viviers: Ardèche Schluchten und Lavendelmuseum
    Über Jahrtausende hinweg wurden die Kalksteinfelsen von der türkisgrünen 120 km langen Ardèche ausgehöhlt. Dieses natürliche Phänomen hat eine der wunderschönsten Landschaften Südfrankreichs geschaffen. Bevor Sie den beeindruckenden natürlichen Kalksteinbogen Pont d’Arc erreichen, der die beiden Ufer des Flusses wie ein Bogen miteinander verbindet, besuchen Sie das Lavendelmuseum von St. Remèze, indem Sie viel über die Herstellung und Verwendung dieser vielseitigen Pflanze erfahren. Unterwegs gibt es viele Gelegenheiten um Fotos von dieser herrlichen Landschaft aus verschiedenen Perspektiven zu machen. Ganz nahe der Grotte La Madelein geniessen Sie die fantastische Ausssicht über den sogenannten Dom, eine beeindruckende Steinformation in den Schluchten der Ardèche. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 65 €
    Viviers: Grignan mit Trüffelfarm & Verkostung

    Majestätisch ragt das Schloss über Grignan empor und bietet einen atemberaubenden Blick über die Drôme-Region. Das Schloss ist bekannt durch die wohl berühmtesten Briefe der französischen Literatur zwischen der in Versailles lebenden Marquise Marie de Sévigné und ihrer Tochter in Grignan. Nach ihrem Tod fand die Marquise ihre letzte Ruhestätte in der Stiftskirche Saint-Sauveur unterhalb der Schlossterrasse.
    Anschliessend fahren Sie zu einer Trüffelfarm, wo Sie alles über den Anbau der wertvollen Trüffel erfahren. Der ,,schwarze Diamant'', ein Pilz, findet sich in zahlreichen exquisiten Rezepten wieder und ist eine der Spezialitäten des Gebietes.
    Im Anschluss fahren Sie zurück zum Schiff.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 69 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 827.11.2021
  • Lyon
    07:00
    ---
    Lyon gilt als Hauptstadt der französischen Küche – perfekte Voraussetzungen also, um es sich am Ufer von Rhône und Saône so richtig gut gehen zu lassen! Neben einem kulinarischen Streifzug durch die unzähligen Feinkostläden sollte ein Besuch in einem der traditionellen Bouchons nicht fehlen. Hier wird die authentische Küche serviert, für die Lyon bekannt ist. So gestärkt lässt sich die historische Altstadt gleich viel besser erkunden. Dort heisst es: Augen offen halten auf der Suche nach den legendären Traboules, den verborgenen Durchgängen. Eine Seilbahn führt zum Fourvière, einem Hügel, der nicht nur mit einem grandiosen Ausblick, sondern auch der imposanten Basilika Notre-Dame de Fourvière beeindruckt.

    Landausflüge Lyon

    Lyon: ''Vieux Lyon'', Stadtrundgang mit Verkostung inkl. Metrokarte

    Vom Schiff aus fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter mit der Metro in die Altstadt ''Vieux Lyon''. Das damalige wirtschaftliche Zentrum der Stadt beeindruckt mit seinen malerischen, gepflasterten Gassen. Dort erhaschen Sie auch einen Einblick in die berühmten ''Traboules'', welche Passagen kennzeichnen, die durch Häuser und Innenhöfe von einer Strasse zur anderen führen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit französische Spezialitäten wie ''Praline Brioche'' zu verkosten! Lassen Sie sich überraschen.

    Die Fahrkarten können Sie behalten und den ganzen Tag benutzen!

     

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2,5 h
    • Metro - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.

Städteüberblick

Inspiration

Lassen Sie sich inspirieren. Hier finden Sie einige Bilder und Informationen zu den Städten dieser Route.

Lyon

Lyon gilt als Hauptstadt der französischen Küche – perfekte Voraussetzungen also, um es sich am Ufer von Rhône und Saône so richtig gut gehen zu lassen! Neben einem kulinarischen Streifzug durch die unzähligen Feinkostläden sollte ein Besuch in einem der traditionellen Bouchons nicht fehlen. Hier wird die authentische Küche serviert, für die Lyon bekannt ist. So gestärkt lässt sich die historische Altstadt gleich viel besser erkunden. Dort heisst es: Augen offen halten auf der Suche nach den legendären Traboules, den verborgenen Durchgängen. Eine Seilbahn führt zum Fourvière, einem Hügel, der nicht nur mit einem grandiosen Ausblick, sondern auch der imposanten Basilika Notre-Dame de Fourvière beeindruckt.

Chalon-sur-Saône

Chalon-sur-Saône ist eine französische Stadt direkt an der Saône gelegen mit ca. 45.000 Einwohnern. Damit ist die Stadt nach Einwohnern die grösste im Département Saône-et-Loire und die zweitgrössste Stadt in Burgund. Die Stadt Chalon-sur-Saône ist berühmt als Geburtsort der Fotografie. Damit verbunden ist auch der berühmteste Bürger von Chalon-sur-Saône - Joseph Nicéphore Nièpce. Aufgrund seiner Erfindungen im Rahmen der Fotographie gibt es am "Quai des Messageries" ein Museum. In diesem Museum sind über zwei Millionen Fotografien, zahlreiche Artefakte, Fotokameras und andere fotographische Ausrüstungsgegenstände aus der Vergangenheit der Fotografie zu sehen.
Die Stadt eignet sich sehr gut als Station einer Flusskreuzfahrt. Chalon-sur-Saône befindet sich direkt an dem Ufer des Flusses Saône, am Endpunkt des Canal du Centre. In dem Flusshafen der Stadt befindet sich der Markt für westliche Bresse, Getreide sowie regionale Weine.
Als Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Kathedrale St. Vincent, deren Hauptteil aus dem 12. bis 15. Jahrhundert stammt, mit weiteren Elementen die ins 8. Jahrhundert zurückreichen, zu benennen. Eine weiteres Highlight ist die gut erhaltene Altstadt im Umkreis der Kathedrale St. Vincent.
Im ganzen Land ist Chalon-sur-Saône für das Theaterfestival "Chalon dans la rue" berühmt. Das Strassenfest findet seit 1986 jährlich Mitte Juli in der historischen Altstadt mit Strassenkünstlern aus dem In- und Ausland statt.

Tournus

Die Stadt Tournus befindet sich im Département Saône-et-Loire und hat ca. 5.500 Einwohner. Die Gemeinde liegt am Ufer der Saône und eignet sich daher sehr gut für einen Zwischenstopp auf der Flusskreuzfahrt. Die Gegend ist geprägt vom Weinbau und herrlichen Flusslandschaften.
Tournus, 2010 Startpunkt einer Etappe der Tour de France, besitzt bspw. ein Museum über die Geschichte der Entwicklung des Fahrrades.
Weitere Highlights sind die vier Restaurants mit jeweils einem Michelin-Stern. Die Stadt Tournus ist die Stadt mit der höchsten Dichte an Sterne-Restaurants pro Einwohner weltweit.
Eine weitere Touristenattraktion ist die Kirche Saint Philibert, welche eine mehr als eintausendjährige Geschichte besitzt. Damit ist das Gebäude der älteste erhaltene romanische Grossbau in Frankreich.
Mit dem "Hôtel-Dieu" gibt es in der Stadt ein altes Hospital, welches noch eine vollständige erhaltene historische Einrichtung sowie eine Apotheke aus dem 17. Jahrhundert besitzt. In dem Komplex ist weiterhin ein Museum der Stadt für Archäologie und Kunstgeschichte integriert.

Mâcon

Direkt an der Saône gelegen, ist Mâcon ein tolles Ausflusziel auf einer Flusskreuzfahrt durch die einzigartige Flusslandschaft Frankreichs. Bereits im Mittelalter hatte die Stadt grosse Bedeutung aufgrund der guten strategischen Lage, beispielsweise als Hauptstadt von Burgund. Touristische Highlights sind die historischen Gebäude. Dazu zählen mehrere sehenswerte Paläste wie das Stadthaus oder das Präfekturgebäude. Die alte Kathedrale St.-Vincent, erstmals errichtet im 6. Jahrhundert, wurde während der Revolution zerstört und zwischen 1810 und 1816 neu am Place St. Vincent errichtet. Eine weitere Besonderheit und ein lohnenswertes Ziel ist ein aus Holz zwischen 1490 und 1510 errichtetes Wohnhaus. Eine Vielzahl von geschnitzten Holzfiguren machen dieses Gebäude zu einer sehenswerten Rarität.

Châteauneuf-du-Pape

Die kleine Gemeinde Châteauneuf-du Pape, liegt ungefähr 2 km von der Rhône entfernt auf einer Höhe von rund 120 m. Die Region ist für ihren ausgezeichneten Wein bekannt und die Landschaft von Weinbergen geprägt. Highlight des Städtchens, welches im Jahr 1094 erstmals urkundlich erwähnt wurde, ist die Ruine des Schlosses, welches die Päpste von Avignon hier im 14. Jahrhundert als Sommerresidenz bauen liessen. Nach mehrmaliger Zerstörung während der Religionskriege verliessen die Erzbischöfe das Château im 18. Jahrhundert endgültig. Beim Bummel durch den malerischen Ortskern mit den zauberhaften historischen Gebäuden fällt vor allem die Kirche Église Notre-Dame-de-l`Assomption aus dem 12. Jahrhundert ins Auge. Die schlichte Ausstattung ist für katholische Gotteshäuser eher ungewöhnlich und es lohnt sich, einen Blick in den Innenraum zu werfen. Immer wieder trifft man während des Spazierganges auf kleine pittoreske Läden, in denen der in der Umgebung produzierte Wein erworben werden kann.

Avignon

Wer kennt es nicht, das französische Volkslied „Sur le Pontd’Avignon“, das die Stadt am linken Rhône-Ufer weltbekannt gemacht hat? Doch seine wahre Bedeutung erlangte Avignonim 14. Jahrhundert, als der Papst wegen kriegerischer Unruhen dort Exil suchte. Getreu dem Motto „Wo der Papst ist, da ist Rom“ brach eine glanzvolle Blütezeit an, die mit dem Bau von gotischen Klöstern und Kirchen einherging. Der monumentale Papstpalast gleicht mit seinen gezackten Brüstungen und gewaltigen Türmen einer Festung und dient als einzigartige Kulisse für ein jährliches Theaterfestival. Aber es zieht nicht nur Kunstinteressierte, sondern auch Genussmenschen in die malerische Lavendel-Landschaft der Provence

Arles

Relikte aus der Römerzeit, mittelalterliche Zeugnisse und romanische Architektur: Arles lädt am Ufer der Rhône zu Reisen durch die Epochen ein und steht als UNESCO-Welterbe an der Schwelle zur Ewigkeit. Vor den Toren des „kleinen Roms“ macht sich zudem die Naturlandschaft Camargue mit rosafarbenen Flamingos, weissen Wildpferden und weiten Sanddünen breit. Schon van Gogh liess sich von dem Farbspiel der Provence inspirieren und vom südländischen Flair der Stadt verführen. Kunstliebhaber können dank markierter Routen den Spuren des Meisters folgen und im berühmten „Nachtcafé“ am Place du Forum einkehren. Heute ist der ehemalige Regierungssitz von Kaiser Barbarossa ein Ort voller Möglichkeiten, wo monumentale Bauten mit modernen Museen im Einklang stehen.

Viviers

Wie eine schlafende Schönheit wirkt Viviers am rechten Rhône-Ufer. Der historische Stadtkern ist erhalten und bildet eine märchenhafte Kulisse für eine Reise in längst vergangene Zeiten. Durch verwinkelte Gassen führt ein Spaziergang von der Unterstadt, in der im Mittelalter Kaufleute und Handwerker lebten, in die Oberstadt, dem einstigen Refugium der Gutbetuchten und Geistlichen. Hier lassen sich an der reich geschmückten Fassade des Maison des Chevaliers immer wieder neue Details entdecken. Von der kleinsten Kathedrale Frankreichs, der Cathédrale Saint-Vincent, ist es nicht weit zum Belvédère de Châteauvieux. Belohnt wird der Ausflug mit einer traumhaften Aussicht über die Ziegeldächer der Stadt und das Rhône-Tal.

MS LORD BYRON

Schiffsdaten
  • Schiffsdaten 2012
  • Länge 110m
  • Breite 11,45m
  • Anzahl der Decks 3
  • Besatzung 36
  • Passagiere 148
  • Flagge Schweiz

MS LORD BYRON

Die MS LORD BYRON bietet in 74 stilvoll eingerichteten Kabinen Platz für 148 Gäste. Auf dem Diamant Deck befinden sich vier 22 m² grosse Suiten, welche über einen französischen Balkon verfügen. Sowie auf dem Diamant Deck, als auch auf dem Rubin Deck befinden sich 19 m² grosse Junior Suiten, welche ebenfalls über französische Balkone verfügen, über die Sie die schöne Aussicht von Ihrem Zimmer aus geniessen können. Der Grossteil der Kabinen auf allen drei Decks wird durch geräumige 2-Bett-Kabinen ausgemacht. Die 2-Bett-Kabinen sind 15 m² gross und verfügen auf dem Diamant und Rubin Deck über französische Balkone und auf dem Smaragd Deck über Fenster, welche nicht geöffnet werden können. Alle Kabinen sind mit Flat-Screen-TV, inkludierter Minibar, Beauty Produkten von RITUALS®, Haartrockner, Safe, Klimaanlage, Dusche und WC perfekt ausgestattet. Ein Lift verbindet die Lobby mit dem Restaurant, dem Rubin und dem Diamant Deck. Zum Smaragd Deck führen 6 Treppenstufen hinunter.

 

Termine

Reisende
Bitte beachten Sie, dass über unsere Website aktuell nur Doppel- und Einzelbelegungen buchbar sind. Für unsere attraktiven Familienraten kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail. Sollten Sie mehrere Kabinen buchen wollen, ist pro Kabine eine seperate Buchung erforderlich.
Erwachsene:

Deckplan
Hier sehen Sie eine Übersicht der Decks
Diamant Deck
  • 2-Bett-Kabine
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 15 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
  • Lage auf dem obersten Passagierdeck
  • Junior Suite
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 19 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Tisch mit 2 Sesseln
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • SPA Bademantel und Hausschuhe
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
  • Lage auf dem obersten Passagierdeck
  • Suite
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 22 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Tisch mit 2 Sesseln
  • Sitzecke
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • SPA Bademantel und Hausschuhe
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
  • Lage auf dem obersten Passagierdeck
Rubin Deck
  • 2-Bett-Kabine
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 15 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
  • Junior Suite
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 19 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Tisch mit 2 Sesseln
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • SPA Bademantel und Hausschuhe
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
Smaragd Deck
  • 2-Bett-Kabine
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 15 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Fenster (nicht zu öffnen)
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett
  • Junior Suite
  • 2 Personen / p. P.
  • 0
Kabinengröße: 19 m²
Ausstattung:
  • Zwei Einzelbetten (auf Wunsch auseinander gestellt)
  • Französischer Balkon
  • Tisch mit 2 Sesseln
  • Beauty Produkte von RITUALS®
  • 32” LED TV
  • Minibar mit kostenfreiem Wasser, Bier und Softdrinks, täglich neu befüllt
  • Haartrockner
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • Telefon, Safe und Klimaanlage/Heizung
  • Badezimmer mit Dusche
  • SPA Bademantel und Hausschuhe
  • Grosszügig bemessener Stauraum in Schränken und unter dem Bett