Mo. - Fr.
9:00 - 18:00 Uhr
Kataloge
VTWO03

Malerisches Donau Delta

MS VIVA TWO
i
Die Klassifizierung basiert auf einer eigenen Einschätzung.
Passau - Bratislava - Solt - Kaloca - Mohács - Novi Sad - Belgrad (über Nacht) - Eisernes Tor - Giurgiu - Oltenita - Tulcea - Russe - Vidin - Donji Milanovic - Golubac - Flusstag - Budapest (über Nacht) - Estzergom - Wien - Melk - Passau
  • 15 Nächte
  • VIVA All-Inclusive
  • Juli und September 2022
p. P. ab 3150 €

2 Termine
zur Reise

MALERISCHES DONAU DELTA

Passau - Eisernes Tor - Donau Delta - Passau

Gönnen Sie sich eine Auszeit voller Schönheit und Kontraste. Spektakuläre Natur, unberührte Wildnis und eine immense Anzahl an Vogelarten werden Ihnen im Donaudelta den Atem rauben. Aber auch die Donaumetropolen Bratislava, Budapest und Wien warten auf Sie und beeindrucken mit ihren imposanten Burgen, Schlössern und Festungen. Gehen Sie auf eine Reise zwischen Natur und Geschichte und erleben Sie unvergessliche Momente auf der Donau.

Tag 127.11.2021
  • Passau
    ---
    15:30
    Passau wird als Dreiflüssestadt bezeichnet und ist der erste Hafen der Donau, der mit Kreuzfahrtschiffen schiffbar ist. Ab hier starten die grossen Touren über Wien und Bratislava bis hinunter zum Schwarzen Meer. Doch auch die Stadt selbst hat viel zu bieten: das Opernhaus, die Ilz – einen kleinen Fluss, an dem man wunderbar wandern kann – oder den Stephansdom und das Alte Rathaus. Besonders ist ein Besuch im Glasmuseum zu empfehlen. Wer der Stadt den Rücken kehren möchte, der fährt zur Wallfahrtskirche Mariahilf etwas ausserhalb.

    Landausflüge Passau

    Passau: Stadtrundgang

    „Leben am Wasser ist ein Privileg“ - schon früh wählten erste Siedler Passau als Wohnort aufgrund seiner Lage an den drei Flüssen.
    Handwerk, Handel, Klöster und (Fürst-)Bischöfe prägten das Leben über viele Jahrhunderte. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und Gegenwart des „Bayerischen Venedigs“! Begleiten Sie uns auf eine Reise durch die Jahrhunderte, durch malerische Gassen, vorbei am Dom St. Stephan mit seiner weltbekannten Orgel, den fürstbischöflichen Residenzen sowie dem Rathaus mit seinen Hochwassermarken.
    Genießen Sie die Ausblicke auf die Wallfahrtskirche Mariahilf und die Veste Oberhaus und lassen Sie sich vom barocken Flair dieser Bischofsstadt verzaubern.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 1,5 h
    • zu Fuss
    • pro Person: 14 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 227.11.2021
  • Bratislava
    14:30
    18:30
    Die Hauptstadt der Slowakei liegt an der Grenze zu Österreich und Ungarn. In ihr leben circa 450.000 Menschen. Die Altstadt Bratislavas stammt aus dem 18. Jahrhundert und lädt dank autofreier Zone zum Bummeln ein. In den dortigen Cafés und Bars wird das berühmte dunkle Bier der Stadt ausgeschenkt. Auf einem Hügel befindet sich das Wahrzeichen Bratislavas – die Pressburger Burg. Von ihrer Terrasse hat man den besten Blick auf die Stadt und die Donau.

    Landausflüge Bratislava

    Bratislava: Stadtrundgang mit Bierverkostung
    Lernen Sie auf diesem Ausflug die Hauptstadt der jungen slowakischen Republik kennen. Bratislava liegt in der Nähe des Dreiländerecks, an dem sich die Grenzen der Slowakei, Ungarns und Österreichs treffen und galt schon immer als Schmelztiegel verschiedener Völker und Kulturen. Die sehenswerte Altstadt hat sich den gotisch-barocken Stil weitgehend bewahren können. Hier spürt man auch deutlich den in den letzten Jahren vorangetriebenen Umbruch, überall ist man damit beschäftigt, die alte Bausubstanz zu restaurieren. Neben einem Rundgang haben Sie die Möglichkeit slowakisches Bier zu verkosten. Lassen Sie sich überraschen. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2,5 h
    • zu Fuss / Bimmelbahn
    • pro Person: 28 €
    Bratislava: Exklusiv Besuch in der Konditorei Kormuth

    Die Konditorei Kormuth ist für alte Bratislavaner bekannt als Patisserie "u Sturtter". Den Namen Konditorei trägt sie, weil im 19. Jahrhundert in Bratislava Deutsch und Ungarisch gesprochen wurde. Herr Sturtzer, der seit Anfang des 20. Jahrhunderts auch eine Konditorei in diesen Räumlichkeiten betreibt, war deutscher Staatsangehörigkeit.

    Die Räumlichkeiten der Konditorei Kormuth wurden komplett umgebaut und arbeiten seit mehr als zehn Jahren an ihrer jetzigen Form. Nur die Front steht der Öffentlichkeit bisher zur Verfügung, die Hinterteile der Konditorei werden noch saniert.
    Die Geschichte des Gebäudes, in dem sich die heutige Konditorei befindet, reicht bis in die Renaissance Zeit zurück und ist auch die Grundlage der ganzen Idee des historischen Interieurs im Renaissance- und Neorenaissance-Geist, das aus historischen Artefakten besteht und eine lebenslange Sammlung des zeitgenössischen Besitzers ist. Seine Leidenschaft und sein Gespür für Kunst war auch auf das Erscheinungsbild des gesamten Interieurs eingezeichnet. Alle Möbel sind Neo-Renaissance aus dem 19. Jahrhundert, vor allem aus Italien. Spiegel, Kronleuchter, Lampen, Uhren, eine Sammlung von Buntglas, Skulpturen und alle Artefakte sind originale, historische Antiquitäten in höchster künstlerischer Qualität, meist aus dem 15.-19. Jahrhundert. Das gesamte Interieur wird ergänzt durch Gemälde und Fresken mit Renaissance-Motiven, die von akademischen Malern gemalt wurden, seit mehr als sechs Jahren, nach einzelnen Räumen, die auch pädagogisch in der Natur sind und verschiedenen Themen des alten Bratislava gewidmet sind. Die Lounges sind thematisch aufgeteilt: eine erzählt von den grossen Monarchen der österreichisch-ungarischen Monarchie, die hier gekrönt wurden, ein anderes über alte Handwerke und ihre Gönner, aber auch von Palästen, die der Stolz des alten Bratislava waren.

    Leckerer Kuchen und Kaffee können Sie direkt aus dem seltenen historischen Porzellan und Kristall geniessen, serviert von eleganten Herren in stilvollen Anzügen mit Fliege und professionellem gastronomischem Wissen.
    Interessant ist auch die Getränkeliste, wo Sie etwas über die Geschichte der Konditorei und ihre Räumlichkeiten erfahren. Sie werden von dem interessanten Angebot an speziellen, nicht-traditionellen Kaffees, Likören, Weinen und anderen Köstlichkeiten überrascht sein. Die einzigartige Atmosphäre wird durch französische und italienische Chansons kombiniert mit historischer Renaissancemusik ergänzt.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 2 h
    • zu Fuss
    • pro Person: 33 €
    Bratislava - Exklusiv: Create your own Moment

    Erleben Sie die slowakische Hauptstadt Bratislava und schaffen Sie sich dabei Ihre ureigensten, unvergesslichen Momente. Wir unterstützen Sie dabei, indem wir Ihnen ein Auto mit Fahrer und Guide für rund drei Stunden stellen. Ihren Ausflug gestalten Sie selbst: Sagen Sie uns einfach, was Sie sehen und erleben möchten. Gern weisen wir Sie auf einige Highlights von Bratislava hin. In unserem Angebot ist die komplette Tour exklusive Eintritte und Eigenbedarf enthalten. Wenn Sie wünschen, schnüren wir Ihnen auch ein Paket, in welchem alles inklusive ist.

    Bratislava hat Anfang 2021 rund 438.000 Einwohner, grenzt an Ungarn und Österreich und ist damit weltweit die einzige Hauptstadt mit einer Grenze zu zwei Nachbarstaaten. Zudem ist die Entfernung Bratislava – Wien die kürzeste zwischen zwei europäischen Hauptstädten. Empfehlenswerte Highlights wären:

    • Burg Bratislava: Schon die Lage der Burg 85 m über der Donau auf einem Felsen ist bemerkenswert. Besiedelt war der Ort schon in der Kupfersteinzeit, eine erste Burg wurde im 10. Jahrhundert errichtet.
    • Burgruine Devín: Auch diese Burg wurde einst auf einem Felsen erbaut, sie liegt direkt an der Grenze zu Österreich. Hier wurde lange das Grossmährische Reich verteidigt, bis Napoleon die Burg 1809 sprengen liess.
    • Schloss Karlburg: Das Rusovský kaštiel wird Sie mit seinem Landschaftspark im englischen Stil verzaubern. Es stammt aus dem 16. Jahrhundert, der Umbau zum neugotischen Landsitz fand 1841 – 1844 statt.
    • Janko-Král-Park: Dieser wunderschöne Park in Petržalka gehört zu den ältesten seiner Art in Europa. Es ist einer von mehreren sehr urwüchsigen Parks in der Stadt und ein echter Ruhepunkt während Ihres Sightseeings.


    Kontaktieren Sie uns für Ihre Traumreise nach Bratislava!

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.

    • Dauer: 3 h
    • Auto - zu Fuss
    • pro Person: 320 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 327.11.2021
  • Solt
    09:00
    09:30
    Die Stadt Solt befindet sich im östlichen Teil Ungarns und liegt direkt an der Donau. Sie ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt der Schifffahrt für die Städte Budapest und Baja. Die Stadt ist umgeben von Weiden und Feldern, auf denen Graurinder und Schafe grasen. Besonders beeindruckend ist es, die Wildpferde der Puszta anzuschauen. Viele umliegende Reiterhöfe bieten geführte Touren zu Pferd oder mit der Kutsche an. Der von Solt nicht weit entfernte Handwerkerhof zeigt seinen Besuchern alte Handwerkskunst.

    Landausflüge Solt

    Solt - Kalocsa : Pusztafahrt --- Erleben Sie Kultur und Genuss in Ungarn
    Die Fahrt führt direkt vom Schiff zur Puszta. Bei der Ankunft werden alle Gäste mit Schnaps, Schmalzbrot mit Zwiebeln und Wein begrüsst. In Bakodpuszta lernen Sie seltene Tierarten, wie Graurinder und Wollschweine kennen. Erhalten Sie während der Pferdevorführung einen Einblick in die Harmonie zwischen Pferden und Menschen. Die Eleganz des Gespannfahrens und die Puszta-Zehner sorgen für unvergessliche Erlebnisse. Während der Kutschenfahrt in die Puszta bestaunen Sie die Fauna und Flora der Kalocsaer Sarköz. Nach der Besichtigung der Ställe erfolgt die Fahrt in das 11 Kilometer entfernte Kalocsa. Die malerische Stadt am östlichen Ufer der Donau ist ein Zentrum der ungarischen Volkskunst. Im Haus der Volkskunst können Sie Stickereien mit typischen ungarischen Motiven besichtigen. Im stillgelegten Bahnhof finden Sie zahlreiche Wandmalereien. Die alte Bischofsstadt ist auch für ihre Gewürzpaprika bekannt. In der Stadt wird noch das Paprikahaus besucht, hier wird die Paprikakultur vorgestellt und Sie haben die Möglichkeit kleine Häpchen mit Paprika zu kosten. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - Kutschfahrt
    • pro Person: 44 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 327.11.2021
  • Kalocsa
    12:00
    14:00
    Stopp, um Ausflugsgäste einzuschiffen

    Landausflüge Kalocsa

    Kalocsa: Ausflug nach Pécs -- ehemalige Kulturhauptstadt Europas!
    Das wunderbar grüne Mecsek-Gebirge bildet die Kulisse für Pécs, eine der schönsten und zugleich lebendigsten Städte Ungarns. Von Kalocsa aus dauert es etwa 90 Minuten, bis Sie mittendrin sind in dieser Stadt, die eine stimmungsvolle Mischung aus Geschichte und Gegenwart bietet. Pécs war im Jahr 2010 Europas Kulturhauptstadt, doch für die Ungarn ist sie es auch danach geblieben. In kaum einer anderen Stadt erlebt man eine so ungezwungene Atmosphäre, kombiniert mit vielseitigen kulturellen Einflüssen, zahllosen Orten zum Verweilen und vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Alles, was man in Pécs gesehen haben muss, liegt in der Fussgängerzone in der Innenstadt und Sie erleben all das auf einer etwa 2,5 Stunden langen Besichtigungstour in diese faszinierende Stadt. Schon bei der Ankunft tauchen Sie ein in die lebendige, mediterrane Stimmung, die Pécs ausstrahlt. Auf der Tour entdecken Sie unter anderem die historische Basilika, die sehenswerte Moschee am Széchenyi-Platz und natürlich den wunderschönen Zsolnay-Brunnen im Jugendstil, der an das Erbe des berühmten ungarischen Keramikkünstlers Vilmos Zsolnay erinnert. Zwischen all den sehenswerten Orten bleibt natürlich genügend Zeit, um durch die kleinen Gassen zu spazieren und die vielen alten Gebäude mit ihren ausdrucksstarken Fassaden zu bewundern. Auf dieser Stadttour tauchen Sie tief ein in Geschichte und Kultur von Pécs und nehmen viele unvergessliche Eindrücke mit nach Hause. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 48 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 327.11.2021
  • Mohács
    17:30
    19:00
    Stopp zur Zollabwicklung

    Landausflüge Mohács

    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 427.11.2021
  • Novi Sad
    07:00
    09:00
    Novi Sad ist die zweitgrösste Stadt Serbiens und liegt an der Donau. Der Ort ist perfekt für einen Halt, um Sehenswürdigkeiten wie die Festung Petrovaradin kennenzulernen. Diese gehört zu den besterhaltenen Festungen Europas, verfügt über ein Katakombensystem und liegt auf einem Hügel. Ein Spaziergang durch das Stadtzentrum mit seinen schmalen Gassen, urigen Cafés und dem Rathaus im Neu-Renaissance-Stil ist auch zu empfehlen.

    Landausflüge Novi Sad

    Novi Sad: Novi Sad und Kloster Krusedol

    Kultur pur bietet Ihnen dieser schöne Ausflug, auf dem Sie sowohl das Kloster Krusedol als auch die Stadt Novi Sad hautnah erleben können. Eine spannende Exkursion erwartet Sie.
    Eingebettet in eine idyllische Landschaft empfängt Sie das beeindruckende Kloster Krusedol, das insbesondere für wunderschöne Wandmalereien und Ikonen bekannt ist. Nach einer entspannenden Zeit in einem erholsamen Umfeld machen Sie sich dann auf den Weg nach Novi Sad und legen zuvor eine Erfrischungspause in einem gemütlichen Restaurant auf dem Weg ein. Die Metropole Novi Sad ist die zweitgrösste Stadt Serbiens und wird Sie dank seiner freundlichen Atmosphäre schnell in ihren Bann ziehen. Erkunden Sie diese faszinierende Stadt zu Fuss und mit dem Bus, wodurch Ihnen keine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Novi Sad entgehen wird. Insbesondere die Festung von Petrovaradin ist ein Ort der Novi Sad prägt und durch sein imposantes Erscheinungsbild beeindruckt. Aber auch das Rathaus und die Bibliothek der Stadt sind beeindruckend.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 3,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 28 €
    Novi Sad: Novi Sad und die Geschichte von Honig & Wein

    Novi Sad wurde 1694 gegründet, als serbische Kaufleute jenseits der Donau von der Festung Petrovaradin, einem strategischen Militärposten der Habsburger, eine Kolonie bildeten. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde es zu einem wichtigen Handels- und Produktionszentrum sowie zu einem Zentrum der serbischen Kultur jener Zeit, was ihm den Spitznamen des serbischen Athens einbrachte. Heute ist Novi Sad zusammen mit der Hauptstadt Belgrad das Industrie- und Finanzzentrum der serbischen Wirtschaft.

    Da Novi Sad während der Revolution im 19. Jahrhundert schwer zerstört wurde, haben die heutigen Wahrzeichen einen barocken österreichisch-ungarischen Touch. Der Spaziergang beginnt am Donaupark, der zu einem der beliebtesten Entspannungsorte der Einheimischen zählt. Gelassen, bunt und weltoffen: Die serbische Donaustadt gilt als einer der schönsten Balkanorte, in der während Ihres Spaziergangs zahlreiche Kirchen, der Bischofsplatz sowie das Theater entdeckt werden.
    Nach dem wundervollen Stadtspaziergang in Novi Sad geht es weiter mit einer 30-minütiigen Busfahrt nach Sremski Karlovci zu dem Haushalt der Zivanovic Familie.
    Das Bienenzuchtmuseum und Weingut ermöglichen einen umfassenden Einblick in die lange Tradition der Bienenzucht der Familie Zivanovic. Noch heute ist es ein fantastisches Familienunternehmen, bei denen die Besucher die köstlichen Honige und Weine geniessen können. In dem wunderschönen Anwesen gibt es über 200 Bienenstöcke, wo im Jahr 1968 das Bienenzuchtmuseum gegründet wurde. Ein besonderes Highlight ist der 300 Jahre alte Weinkeller, in dem Sie die besten Weine der Region probieren können. Die 3 Hektar grossen Weinberge befinden sich an den Hängen des Fruska-Hügels und tragen den Namen der Zivanovic Familie. Die Qualität des köstlichen Weines wurde schon vor vielen Jahren gewürdigt, da der Wein des Familienunternehmens schon auf der Weinkarte der Titanic angeboten wurde. Verwöhnen Sie Ihre Sinne mit dem herrlichen Geschmack und Geruch von Honig und Wein.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 3,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 427.11.2021
  • Belgrad
    13:00
    23:00

    Die „weisse Stadt“, so die Übersetzung des serbischen Namens Beograd, ist alles andere als farblos. Ihre bewegte Vergangenheit prägt die Balkan-Metropole. Die Narben dieser Zeit gehören ebenso zum Stadtbild wie die Aufbruchstimmung, die zu spüren und zu sehen ist. Belgrad beheimatet rund 1,7 Millionen Einwohner – und mit dem monumentalen Dom des Heiligen Sava eines der grössten orthodoxen Gotteshäuser der Welt. Ein Bummel über die Einkaufsstrasse Knez Mihailova mit ihren Geschäften, Cafés und einem spannenden Architektur-Mix führt geradewegs zur Festung von Belgrad. Hier lässt sich nicht nur der einzigartige Blick hinunter zur Save-Mündung geniessen, sondern auch die Ruhe im weitläufigen Kalemegdan-Park.

    Landausflüge Belgrad

    Belgrad: Stadtrundgang
    Während unseres heutigen Landausfluges lernen wir die serbische Hauptstadt Belgrad per Bus und zu Fuss kennen. Wir werden von unserem Guide am Kreuzfahrtterminal abgeholt und erreichen das Stadtzentrum nach einer etwa zehnminütigen Fahrt. Hier verlassen wir zunächst den Bus und unternehmen einen interessanten einstündigen Spaziergang durch den Kalemegdan-Park und die Festung und begeben uns danach zum Platz der Republik, wo wir im Hotel Majestic ein Erfrischungsgetränk, welches inkludiert ist, geniessen. Anschliessend beginnt unsere Panoramafahrt durch Belgrad, bei welcher wir an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeikommen. Wir werden das Reiterstandbild von Fürst Milos Obrenovic sehen und die prachtvollen Bauten des Nationalmuseums und des Nationaltheaters bewundern. Das bereits 1844 gegründete Museum öffnete nach einer umfangreichen Renovierung, die 15 Jahre in Anspruch nahm, erst 2018 wieder seine Tore für die Öffentlichkeit. Weiter geht die Fahrt zum Terezijeplatz und zum monumentalen Gebäude der Nationalversammlung. An der St. Sava Kathedrale, der grössten orthodoxen Kirche der Welt, machen wir einen Fotostopp. Der Dom im neobyzantinischen Stil umfasst die gigantische Fläche von 4500 m² und ist unter anderem für seine fantastischen Kuppelmosaike berühmt. Nach der Stadtrundfahrt, für die ca. 75 Minuten eingeplant sind, bringt uns der Bus wieder zurück zur Anlegestelle unseres Schiffes. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 3,5 h
    • Transfer - zu Fuss
    • pro Person: 25 €
    Belgrad: Tropola und Berg Oplenac

    Dieser Ausflug bietet Ihnen eine grossartige Möglichkeit das reizvolle Umland von Belgrad zu erkunden. Mit einem komfortablen Bus werden Sie in das etwa 70 Kilometer von Belgrad entfernte Örtchen Topola gebracht, wo Sie das herrliche Flair dieser schönen Kleinstadt geniessen können. Auf dem bei Topola gelegenen Berg Oplenac erwartet Sie dann die imposante Kirche des Heiligen Georg, in der fast alle Mitglieder des serbischen Königshauses ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Insbesondere die kunstvoll verzierte Krypta der Kirche ist sehr sehenswert und vermittelt Ihnen einen intensiven Eindruck von der Pracht, die zu Zeiten des serbischen Königshauses üblich war. Ebenfalls in diesem Ausflug enthalten, ist ein Besuch des angeschlossenen Museums, welches Ihnen viele Artefakte aus der Zeit der Königsfamilie Karadjordjevic zeigt.

    Geniessen Sie die herrliche Anlage rund um Kirche des Heiligen Georg und lassen Sie sich verzaubern durch eine schöne Atmosphäre, die massgeblich von den umgebenden Weinbergen geprägt wird. Selbstverständlich ist in diesem kurzweiligen Ausflug auch eine Erfrischungspause enthalten, während der Ihnen ein schmackhaftes Getränk gereicht wird. Lehnen Sie sich zurück und lauschen Sie den Erläuterungen Ihrer Reiseleitung, welche Ihnen auf eine charmante Art und Weise die Besonderheiten dieser Region näherbringt. Ansichten traumhafter Landschaften lassen dann die Rückfahrt wie im Flug vergehen.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 527.11.2021
  • Eisernes Tor
    ---
    ---

    Es fängt mit einem leisen Rauschen an, die dicht bewaldeten Bergzüge rücken näher und plötzlich liegt der imposanteste Talduchbruch Europas vor Ihnen: Das ,,Eiserne Tor'' , das in den südlichen Karpaten von der steil aufragenden Festung Golubac beherrscht wird. Zwischen dem weltoffenen Kulturstädten Wien, Belgrad und Budapest fährt die Natur für Sie längs der schroffen Kataraktenpassage alles auf. Lassen Sie sich ein Geleit von Seeadlern bis zum Schwarzen Meer geben!

    Landausflüge Eisernes Tor

    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 627.11.2021
  • Giurgiu
    08:00
    12:00
    Die rumänische Stadt Giurgiu ist sehr stark von der Sowjetzeit geprägt. Sehenswert ist die 2800 Meter lange „Brücke der Freundschaft“ über die Donau, ein Gemeinschaftsprojekt von Bulgarien und Rumänien. Auch der alte Bahnhof, frühere Haltestelle des legendären Orient-Express, ist sehenswert. Falls Sie Zeit haben, besuchen sie die Ruinen der geschleiften Burg etwas ausserhalb Giurgius.

    Landausflüge Giurgiu

    Giurgiu / Oltenita - Stadtbesichtigung in Bukarest ----- die rumänische Hauptstadt

    Der Ausflug beginnt mit der ca. einstündigen Fahrt nach Bukarest. Die Stadt gilt mit ihren 1,8 Millionen Einwohnern zu der siebt-grössten Stadt Europas.
    Einmal in der rumänischen Metropole angekommen, fährt man entlang der Hauptboulevarden bis hin zum Triumphbogen sowie zu anderen Hauptsehenswürdigkeiten, was ca. eine Stunde in Anspruch nimmt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört beispielsweise der Vereinigungsplatz mit seinen kunstvoll erbauten Brunnenanlagen. Seinen Namen trägt er, da dort 4 der 6 Stadtteile aufeinander treffen. Neben der wunderschönen, im Jahr 1656 erbauten Patriarchalkathedrale und der urigen Altstadt wird ebenfalls der Freiheitsboulevard besichtigt. Am Revolutionsplatz wird ein Fotostopp eingelegt, bei dem man vor dem dort stehenden Wiedergeburtsdenkmal einen Schnappschuss zur Erinnerung machen kann.
    Schliesslich geht es weiter mit der Fahrt über die Strasse Calea Victoriel bis hin zum eindrucksvollen Parlamentspalast, der früher unter dem Namen "Haus des Volkes" bekannt war. Dort wird dieser und der daneben liegende Verfassungplatz während eines ca. zweistündigen Aufenthaltes besucht und besichtigt. Dort lassen sich viele Informationen über die spannende Geschichte der Stadt finden. Der Ausflug endet mit der Rückfahrt zum Schiff.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 5,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 627.11.2021
  • Oltenita
    15:00
    16:00
    Etwa 60 km südöstlich der Hauptstadt Bukarest, wo der Fluss Arges in die Donau mündet, liegt der attraktive Kreuzfahrthafen von Oltenita in Rumänien. An den Ufern der Donau kann man durch das Wasser auf die Nachbarstadt Tutrakan in Bulgarien blicken. Während die Gegend mindestens seit dem Neolithikum (etwa 4. Jahrtausend v. Chr.) besiedelt ist, wurde eine Stadt mit diesem Namen erstmals 1515 erwähnt. Wertvolle archäologische Funde in der Gegend sind Teil der Gumelnita-Kultur.

    Während des gesamten russisch-türkischen Krieges am Ende des 19. Jahrhunderts war die Stadt ein wichtiger Durchgangspunkt, von dem aus Truppen Bulgarien erreichen und den Russen helfen konnten. Der berühmteste Einwohner der Stadt ist Ion Iliescu, der von 1989 bis 1996 und von 2000 bis 2004 das zweite Staatsoberhaupt Rumäniens war. In Oltenita gibt es ein archäologisches Museum, das 1957 gegründet wurde und Artefakte aus der Kultur von Gumelnita zeigt. In der Nähe gibt es viele andere Geschäfte und Einkaufszentren, wie City Mall und Bucuresti. Die Stadt hat auch ein Heldendenkmal in der Strasse der Nation.

    Landausflüge Oltenita

    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 727.11.2021
  • Tulcea
    08:30
    12:30
    Auf sieben Hügeln schmiegt sich Tulcea an das rechte Ufer der Donau. Nicht nur die moderne Architektur und die sakralen Bauten der rumänischen Hafenstadt sind sehenswert. Direkt vor ihren Toren liegt einer der grössten Naturschätze der Welt. Seit 1993 ist das Biosphärenreservat Donaudelta als UNSECO-Weltnaturerbe gelistet. Weit mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten wurden bisher gezählt. Viele von ihnen gelten als bedroht und finden im rund 5.800 Quadratkilometer grossen Mündungsgebiet der Donau einen Lebensraum von unschätzbarem Wert.

    Landausflüge Tulcea

    Tulcea - Mit Bus und Boot ins obere Donaudelta --- Naturpur

    Die Donau ist mit ihren fast 3000 km Länge der zweitgrösste Fluss Europas. Dieser bahnt sich seinen Weg durch 10 Länder, wobei sich seine Beschaffenheit stetig ändert. Mal wird er so breit und flach, dass er still zu stehen scheint, anderswo verästelt er sich in immer kleiner werdende Ausläufe. Gerade das riesige Donaudelta, wo die Donau in das schwarze Meer fliesst, bietet vielen verschiedenen Wasserlebewesen, Vögeln und Pflanzen ein trautes Heim, sodass die dort angesiedelte Flora und Fauna zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
    Der Ausflug beginnt in der belebten rumänischen Stadt Tulcea. Von der dort anzufindenden Hafenbehörde fährt man zum Stadtrand in ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Dieses ist ein weltweit einzigartiges Ökosystem und Europas einziges Feuchtgebiet. Es bietet über 4000 Tier- und über 1000 Pflanzenarten ein Zuhause.
    Weiter geht es zu dem Steiger Europolis. Dort startet der Einstieg auf die Boote und eine Bootsfahrt von insgesamt etwa 3,5 Stunden beginnt. So kann die atemberaubende Natur des Donaudeltas intensiver wirken, und man kann einen Teil des UNESCO Weltnaturerbes in vollen Zügen geniessen. Auch die aussergewöhnliche Vogelwelt kann genauer betrachtet werden.
    Nach der Bootstour bricht die Rückfahrt zum Schiff an, und nach einer Gesamtdauer des Ausfluges von ca. 4h gerät dieser hoffentlich nicht so schnell in Vergessenheit.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss - Schifffahrt
    • pro Person: 29 €
    Tulcea - Exklusiv: Donaudelta --- mit Schnellboote ins Pelikanreservat

    Die Abfahrt mit den Schnellbooten ist über das Tulcea Ponton vorgesehen. Das Ziel dieser Fahrt ist das Naturparadies der Alten Donau kennenzulernen. Das nächste Ziel während der Fahrt im Donau-Delta ist der Besuch des Nebunu-Sees, der als Reservat für Pelikane in Rumänien bekannt ist. In der Brutzeit können wir Tausende von Pelikane sehen, die ganz nahe an unsere Boote kommen. In diesem Naturparadies können wir eine grosse Vielfalt von anderen Vogelarten sehen, wie zum Beispiel den Silberreiher, den Seidenreiher, den Löffler, den Graureiher, den Rosapelikan, den Krauskopfpelikan, sowie auch den Höckerschwan.Vom Nebunu-See fahren wir durch die Nebenkanäle der Alten Donau bis zum Kanal der Meile 36. Dann erreichen wir den Sulina-Hauptkanal kurz vor Tulcea. Die Fauna dieser Gewässer ist sehr reich an Fischen wie Karpfen, Schleie, Plattfisch, rote Meerbarbe, Barsche, Hechte, Zander und Welse. Die Schnellbooten kommen wieder zurück beim Tulcea Ponton an.

    Exklusiv-Tour mit Maximal 10 Personen
    -Erlaubnis um das Pelikanreservat zu filmen und zu fotografieren
    -Deutschsprechender Reiseleiter für jedes Boot

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Schnellboot - Fuss
    • pro Person: 89 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 827.11.2021
  • Rousse
    14:00
    19:00
    Die Stadt Russe liegt im Norden von Bulgarien, an der Grenze zu Rumänien und ist bekannt durch seine Industrie, doch auch durch das Opern- und Schauspielhaus. In der Stadt befinden sich moderne Hochschulen, sowie Museen und ein Fernsehturm. Die Stadt liegt direkt an der Donau und ist so Ausgangpunkt für einige Donaukreuzfahrten. Wer einmal unter der Erde verzaubert werden möchte, der macht eine Tour durch die Orlova Chuka Cave, eine der beliebtesten Höhlen der östlichen Länder.

    Landausflüge Rousse

    Rousse: Rousse und Kloster Basarbovo

    Erleben Sie einen herrlichen Ausflug rund um die in Bulgarien gelegene Stadt Rousse mit einem Abstecher zum Kloster Basarbovo. Diese abwechslungsreiche Tour ist eine sehr gute Gelegenheit die Region näher kennenzulernen. Freuen Sie sich auf folgende Highlights dieses circa 4,5 Stunden dauernden Ausflugs:

    •Panoramafahrt durch Rousse
    •Spaziergang durch Rousse inklusive Snack im Hotel Dunav-Plaza
    •Besuch des Museums des städischen Lebens mit Anfahrt und Konzertbesuch im Museum
    •Anfahrt zum Kloster Basarbovo
    •Besichtigung des Klosters Basarbovo
    •Rückkehr zum Schiff

    Die Stadt Rousse, die auch als das kulturelle Zentrum Nordbulgariens gilt, verfügt über ein sehenswertes Stadtbild und ist für seine vielen interessanten Gebäude bekannt. Schon von Weitem sichtbar ist der 204 Meter hohe Fernsehturm des Ortes, der als höchstes Bauwerk Bulgariens gilt. Von Rousse aus besuchen Sie im Anschluss das prächtige Felsenkloster von Basarbovo, welches einen atemberaubenden Anblick bietet und sehr beeindruckend ist. Vor allem die Bauweise direkt an einer Felswand ist spektakulär und macht diesen Platz zu einem unvergesslichen Ort. Nach diesen grossartigen Stationen folgt dann die Rückkehr zum Schiff.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus
    • pro Person: 32 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 927.11.2021
  • Vidin
    15:30
    19:30
    Die bulgarische Stadt Vidin ist im Nordwesten des Landes an der Donau gelegen. Sie gilt als eine der ältesten Städte Bulgariens und man findet viele Einflüsse sowohl der Kelten als auch der Römer und Osmanen in der Stadt. Sehenswert ist vor allem die mittelalterliche Festung aus dem 13. Jahrhundert namens „Baba Vida“. Auch ein Besuch der Kathedrale „Sweti Dimitir“ oder der Moschee „Mustafa-Pascha“ sind zu empfehlen.

    Landausflüge Vidin

    Vidin: Fahrt nach Belogradchik mit Vidin & Baba Vida
    Der Tagesausflug nach Belogradchik startet mit einem Transferbus in Vidin. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. Hierbei geniessen Sie das hügelige Bergland mit seinen spektakulären Aussichten. Die kleine malerische Stadt Belogradchik erstreckt sich auf einer Höhe von 520 Metern zwischen den beiden Höhenzügen Veneza und Verdernik im Balkangebirge. Die Lokalität empfängt die Gäste mit einer bizarren Felsformation, die sich über eine Länge von etwa 10 Kilometern und mit über 200 kleineren Felstürmen in Stadtnähe ausweitet. Während einer Erfrischungspause mit Kaffee, Tee, Wasser und Keksen auf einem Restaurantparkplatz in der Innenstadt mit WC-Einrichtungen geniessen Sie die Aussicht auf die Felsen. Die anschliessende Weiterfahrt führt Sie zur Festung Kaleto. Dieses von den Römern im 1. Jahrhundert errichtete Monument entstand zum Schutz der Handelswege von der Donau in die römische Provinz Thracia. Einige Treppen sowie ein schmaler Weg führen zum höchsten Punkt der Festung. Von hier erleben Sie einen spektakulären Blick auf die fantastische Landschaft mit ihren majestätischen rötlichen Felswänden, die zum Naturdenkmal Bulgariens erklärt wurden. Dieses Naturphänomen entstand bereits in der Permzeit, das vor etwa 230 Millionen Jahren begann. Der Aufstieg ist optional, so können Ausflügler, die gesundheitlich eingeschränkt sind, im unteren Teil der Burg verweilen. Im Anschluss an die Besichtigung wird die etwa 1-stündige Rückfahrt zum Schiff angetreten. Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 35 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 1027.11.2021
  • Donji Milanovac
    10:00
    12:30
    Die Kleinstadt Donji Milanovac im Osten Serbiens liegt direkt am rechten Ufer an der Donau. Als im Jahre 1970 der Staudamm und das Wasserkraftwerk gebaut wurden, musste die Stadt höher verlegt werden. Das war bereits die zweite Verlegung, die erste fand 1830 von der Donauinsel an einen höher gelegenen Standort wegen häufiger Überschwemmungen statt. Nördlich von Donji Milanovac kann man die etwa 9.000 Jahre alte archäologische Fundstätte Lepenski Vir aus der Mittel- und Jungsteinzeit besichtigen.

    Landausflüge Donji Milanovac

    Donji Milanovac: Lepenski Vir und Golubac

    Sie verlassen das Schiff in Donji Milanovac. Ein Bus bringt Sie zu der archäologischen Fundstätte "Lepenski Vir". Hier wurde eine Siedlung aus der Mittel- und Jungsteinzeit entdeckt. Die ältesten Belege stammen etwa von 7000 v. Chr. Bereits auf dem Weg vom Busparkplatz zur Stätte selbst können Sie sich zunächst bei einem Spaziergang die Beine vertreten. In der Fundstätte informiert ein Film über die archäologische Forschung vor Ort. Ein Kurator wird Sie anschliessend durch die Stätte führen und Auskunft über die Geschichte der Siedlung und die Ausgrabungen geben.

    Nach dem Besuch der steinzeitlichen Siedlung bringt der Bus Sie nach Golubac. Hier werden Sie eine Festung besuchen und ganz im Stil des Mittelalters begrüsst werden. Bei einem Spaziergang entlang der Donau erhalten Sie bei einer Kostümführung Einblicke in längst vergangene Tage.
    Die restliche Zeit in Golubac steht zur freien Verfügung, bevor Sie wieder zum Schiff gelangen.
    Die Dauer des Ausfluges beträgt ungefähr 4,5 Stunden.

    Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
    • Dauer: 4,5 h
    • Bus - zu Fuss
    • pro Person: 44 €
    * Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Route gegebenenfalls nicht alle hier aufgeführten Ausflüge zur Auswahl stehen. Weitere Informationen zu den buchbaren Ausflügen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen sowie an Bord.
Tag 1027.11.2021
  • Golubac
    16:30
    18:00